Kalkschulter / Tendinitis calcarea

 

Es handelt sich um Kalkeinlagerungen meistens im ansatznahen Bereich der Supraspinatussehne (oberste Sehne der Rotatorenmanschette), die letztlich eine ähnliche Schmerzsymptomatik wie beim Impingementsyndrom verursachen können. Gelegentlich kommen auch sehr heftige Schmerz attacken vor, die durch Austritt von Kalk aus der Sehne in den Gleitraum (Schleimbeutel) zwischen Sehne und Schulterdach mit nachfolgender massiver Schleimbeutel entzündung verursacht sind.
Kleinere Kalkeinlagerungen können auch völlig symptomlos bleiben und brauchen keine Behandlung.

Kalkschulter / Tendinitis calcarea

Kalkschulter / Tendinitis calcarea

Bei anhaltenden Beschwerden ohne Besserung durch konservative Behandlungs massnahmen kann der Kalk durch einen kleinen endoskopischen Eingriff entfernt werden. Rezidive, d.h. erneute Kalkeinlagerungen, sind nicht zu erwarten.

Auch bei diesem Eingriff wird schon am ersten Tag nach der Operation mit aktiven Bewegungsübungen begonnen.